AllgemeinesMarketingVerkauf

Bewertungen

Veröffentlicht

Bewertungen: Fünf Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sicherzustellen, dass Sie gut bewertet werden

Vor einiger Zeit besuchte ich britische Excellence Forum in Newcastle in Wales. Einige hervorragende Referenten deckten viele unterschiedliche Aspekte des Geschäftes ab. Einen dieser Aspekte verwende ich heute als Grundlage für diesen Artikel. In einer Sitzung über Marketing war es ein Kernthema, dass sich der zentrale Fokus für die Vermarktung wieder ändert. Traditionelles Marketing bleibt weiterhin wichtig, allerdings wird es von Bewertungen überlagert werden.

Bei längerem Nachdenken macht dies durchaus Sinn. Für uns alle ist es inzwischen normal Google zu verwenden und wir sind uns der Bedeutung der Suchmaschinen-Optimierung bewusst, um uns an die Spitze der Seite 1 zu bringen und dadurch Besuche und Geschäft zu generieren, von denen die online suchen oder kaufen. Ein anderer Trend startete im Freizeitbereich, in dem viele die traditionellen Suchen vermieden und auf Bewertungsportale wie Tripadvisor gingen, um sich zu informieren. Gerade in diesem Bereich waren Verbraucher es bereits gewohnt, sich an Bewertungen zu orientieren. Im Gastrobereich etwa ist der Guide Michelin der Vorreiter aller Sternebewertungen oder Publikationen, wie der Lonely Planet, der Rucksackreisenden Hilfestellung bei der Herbergenauswahl gibt.

Dies war nur der Anfang dieses Trends! Bereits vor den online Bewertungen wurde jeder ermutigt, von seinen Kunden Referenzen zu erhalten und diese waren wichtig. Sie wurden in Marketingmaterialien, als „unabhängige“ Meinungen z.B. in Direktsendungen und als Inhalt für die Website-Seiten verwendet.

Als nächstes kamen Video-Inhalte auf Webseiten mit Testimonials von zufriedenen Kunden. Natürlich spielte dabei auch das SEO eine Rolle und Videoinhalte helfen bei Google und You-Tube gefunden zu werden.

Immer steht dabei der Gedanke im Hintergrund, dass die Glaubwürdigkeit von Bewertung Dritter deutlich höher ist, als wenn Sie nette Dinge über sich selbst sagen. Kunden und Nutzern der Produkte oder Dienstleistungen wird eine höhere Objektivität unterstellt, ähnlich wie neutralen Testern (z.B. Stiftung Warentest, Ökotest usw.). Beide geben Interessenten Sicherheit bei der Entscheidung.

Die Bedeutung von Bewertungen

Breite Bewertungen heben dies auf eine andere Ebene. Die Menschen akzeptieren die Meinung von wildfremden Menschen als einen wesentlichen Teil ihrer Entscheidungsfindung. Es ist schon lange die Art und Weise, wie in der Welt der Freizeit agiert wird und jedem in diesem Sektor ist sehr bewusst, wie sie bewertet werden und welche Feedbacks gegeben werden. Sie sind daher gewohnt, mit Feedback jeder Art schnell, effektiv und höflich umzugehen.

Mittlerweile ist dieses Verhalten in fast allen Märkten zur Realität geworden. Wir alle wissen, Facebook, Amazon und Google bietet Möglichkeiten zur Bewertung und zum Feed-back. Was sollte also getan werden?

  • Machen Sie sich bewusst, welche Kriterien die Bewertungen für Ihr Unternehmen beeinflussen und welche von Ihrer Zielgruppe am meisten verwendet werden.
  • Überprüfen Sie regelmäßig sowohl Ihre allgemeinen Bewertungen wie auch das Feed-back, welches Sie erhalten haben.
  • Antworten Sie zeitgerecht auf Kommentare und Fragen, soweit vorhanden. Ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen und vermeiden damit wiederholte Kommentare zu Punkten, die zur Verbesserung angemerkt wurden. Stellen Sie heraus, dass Sie aus den Kommentaren und Rückmeldungen gelernt haben und zeigen Sie die Veränderungen.
  • Etablieren Sie Ihre eigene Ihre eigene Feedback-Schleife zum Zeitpunkt des Kaufs, um so direkt Rückmeldungen zu erhalten und auf diese Weise zu vermeiden, dass jemand seiner Frustration auf einem einen Rating-Portal Luft macht. Zeigen Sie dabei Ihre Lernbereitschaft als Organisation und wie gut und schnell Sie auf Anregungen und Rückmeldungen reagieren.
  • Fördern Sie aktiv ein positives Feedback von der „schweigenden Mehrheit“. Diese sollten Ihre Fürsprecher werden und selbst, wenn Sie schlechte Kommentar bekommen, wird Ihre Gesamtnote gut bleiben. Für viele Menschen ist neben der Bewertung auch die Anzahl der Bewertungen ausschlaggeben. Machen Sie es sich zur Gewohnheit automatisch nach jedem Verkauf Ihre Kunden um ein Feedback bzw. eine Bewertung zu bitten. Je mehr zufriedene Kunden Sie bewerten, umso besser und glaubwürdiger wird Ihre Bewertung und sie fängt Ausreißer auf. Gute Bewertungen sind eine sehr starke Marketingbotschaft, lassen Sie diese nicht ungenutzt liegen.

So, zusammenfassend, behandeln die zunehmende Bedeutung der Bewertungen als Chance und nicht als Bedrohung und stellen Sie sicher, dass Sie sich an den obigen Maßnahmen ergreifen orientieren. Sie können aktiv an Ihrem guten Ruf (guten Bewertungen) arbeiten, nutzen Sie dies.

Sie möchten mehr erfahren? Kontaktieren Sie mich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.