MarketingVerkauf

Bitten Sie nicht um Empfehlungen

Veröffentlicht

Bitten Sie nicht um Empfehlungen

Es wird oft gesagt, Empfehlungen sind eine gute Möglichkeit Geschäft zu generieren, nur in Wirklichkeit tun sich viele Menschen schwer damit Empfehlungen auszusprechen. Also fragen Sie nicht danach.

Fragen Sie lieber danach vorgestellt zu werden. Das Wort „Vorstellung“ klingt weniger bedrohlich und informeller als Empfehlung. Die meisten fühlen sich wohler damit, Menschen einander vorzustellen.

Hier einige Tipps, die Ihnen helfen, vorgestellt zu werden:
  • Üben Sie zuzuhören und machen Sie sich Aktivitäten und Gelegenheiten bewusst die dazu geeignet sind jemandem vorgestellt zu werden oder jemanden vorzustellen und damit Ihr Geschäft oder das eines Partners zu unterstützen.
  • Die Welt ist ein Kreislauf. Stellen Sie regelmäßig Menschen einander vor und fragen Sie aktiv danach vorgestellt zu werden. Seien Sie aufrichtig mit Ihrer Unterstützung und Ihren Angeboten.
  • Bitten Sie aktiv um Hilfe. Menschen mögen es zu unterstützen und zu helfen. Es zeigt, dass Sie Wert auf deren Meinung legen und ihnen Vertrauen.
  • Legen Sie sich Merkzettel in Ihren Terminkalender oder neben Ihr Telefon, die Sie erinnern nach einer Vorstellung zu fragen. Notieren Sie sich Fragen wie: „Wen kennen Sie, der …?“; „Was benötigen Sie …?“ und „Wie kann ich Sie unterstützen …?“
  • Fordern Sie sich selber heraus, jeden Tag einem Menschen einen „Guten Tag“ zu wünschen, der sich einen Meter von Ihnen befindet. Sagen Sie nur „Guten Tag“ und bilden so den Boden für eine Gesprächseröffnung. Alles was es braucht, sind ein paar Menschen, die antworten.
  • Was nicht arbeitet wird geändert.
  • Geben Sie Menschen emotionale Gründe Ihnen zu helfen und Sie werden mehr Antworten bekommen. Fakten öffnen den Verstand und Emotionen das Scheckbuch.

Nutzen Sie eine Sprache, die Bildwelten erzeugt. Ein erfolgreicher Versicherungsagent wird seinen potentiellen Kunden nicht sagen: „Diese Police zahlt Ihnen € 500.000, wenn Sie sterben.“ Sondern viel eher: „Diese Police wird dafür sorgen, dass Ihre Kinder gut versorgt sind und Ihre Familie in Ihrem zuhause bleiben kann.“  Fürchten Sie sich nicht davor, fragen Sie Ihre Kunden am Anfang und klar und deutlich. Sagen Sie Ihren Kunden, dass Sie sie so zufrieden stellen werden, dass sie Sie gerne 5 Anderen vorstellen werden und stellen Sie sicher, dass die Erwartungen des Kunden voll und ganz erfüllt werden.

Reden wir über Erwartungen, erwarten Sie von jedem den Sie treffen anderen vorgestellt zu werden, hoffen Sie nicht nur darauf. Sie erwarten ja auch Licht, wenn Sie den Schalter umlegen und hoffen nicht nur darauf.

Tun Sie dann was notwendig ist, um aus einer Vorstellung ein Geschäft zu machen und eine fruchtbare Kundenbeziehung. Stellen Sie sicher dieses Geschäft zu „verdienen“ am Anfang und langfristig.

Es gibt viele Vorteile Ihr Geschäft so aufzubauen:
  • Es ist kostengünstiger als Kaltakquise.
  • Es ermöglicht Ihnen, Interessenten in Ihrem Zielmarkt zu finden.
  • Es erhöht die Kundenbindung, da sich Ihre Kunden in Ihrer Meinung wertgeschätzt fühlen und als Teil Ihrer Unternehmung. Weil sie Sie vorgestellt haben fühlen die Kunden sich einbezogen. Mit der Zeit entsteht daraus ein Vertrauen, das ist unbezahlbar.
  • Kunden, die über eine „Vorstellung“ zu Ihnen kommen sind meist weniger preissensitiv.

Um sich die „Vorstellungen“ zu verdienen, müssen Sie für Ihre Kunden ein guter Partner sein, nur so kann der Prozess Ihnen helfen an der Spitze zu bleiben. Es macht mehr Spaß als viele andere Marketinginstrumente, also genießen Sie den Prozess.

Sie wollen wissen wie sich das in Ihr Marketing, Ihren Vertrieb und Ihre Organisation einbinden läßt? Kontaktieren Sie mich HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.