AllgemeinesBusiness

Geld meistern

Veröffentlicht

Geld meistern: Der Schlüssel zum erfolgreichen Geschäft

Welcher ist einer der wichtigsten Aspekte Sie zum Ziel zu bringen und dann wirklich zu wissen, dass Sie angekommen sind?

Geld meistern.

Überlegen Sie einmal: Wenn Geschäft ein Spiel ist, wie werden die Ergebnisse angezeigt? Ja, Ihr Jahresabschluss. Die Frage ist nur, wenn Sie die Anzeigetafel nicht lesen können, woher kennen Sie den Spielstand? Wenn Sie den Spielstand nicht kennen, wie können Sie sagen, wer gewinnt und verliert?

Stellen Sie sich vor, Sie betreten ein Flugzeug und während der Pilot Sie am Eingang begrüßt, blickt er ins Cockpit und sagt: „Wow, schauen Sie sich alle diese Instrumente an!“ Was würden Sie tun? Sie würden sich vermutlich weigern, das Flugzeug zu besteigen!

Es ist genau das gleiche bei Ihrem Unternehmen.

Es ist das gleiche bei Ihrem Unternehmen. Wie können Sie Ihre Mitarbeiter gut führen, wenn Sie Ihre eigenen Zahlen nicht lesen können? Wie beeinflusst das Ihre Entscheidungsfindung?

Buchhaltung ist die Sprache der Wirtschaft. Mit allen Vor- und Nachteilen, es sind nicht alle von uns geprüfte Buchhalter und wir sprechen nicht alle das Buchhaltungskauderwelsch. Leider erleben wir das bei den meisten Gesprächen mit Buchhaltern, sie sprechen in ihrem Kauderwelsch zu uns. Das Ergebnis ist, viele Unternehmer haben eine Phobie vor Zahlen und vor dem Rechnungswesen.

Es geht nicht darum Sie in einen Buchhalter zu verwandeln, es geht darum Ihnen zu helfen, die Sprache der Wirtschaft zu verstehen und dann Sie als UNTERNEHMER zu nutzen, bessere Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen.

Wir schauen hier auf drei Berichte: Bilanz, Gewinn und Verlust Rechnung und Kapitalflussrechnung. Eine Bilanz ist eine Momentaufnahme Ihrer Unternehmenssituation. Es ist ein Foto des Zustands Ihres Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt. Auf der linken Seite sind die Dingedie Sie in Ihrem Unternehmen haben. Was sind Beispiele für Dinge, die Sie in einem Geschäft haben?

Die Dinge am Anfang der Liste sind liquide, was bedeutet, dass sie innerhalb von 12 Monaten verwendet werden können. Die Dinge unten sind Anlagen; Sie können sie eher nicht innerhalb von 12 Monaten liquidieren. Unsere Sachen sind mit Geld gekauft, welches wir entweder besitzen oder schulden.

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf das werfen, was Sie schulden. Wem schulden Sie das Geld im Geschäft? Nun, schauen Sie, was Sie besitzen. Was besitzen Sie im Unternehmen? Der Trick ist jetzt, dass die linke und die rechte Seite der Bilanz ausgeglichen sein müssen und es macht Sinn, denn was haben (links) muss entweder von dem kommen, was Sie besitzen oder von dem was Sie schulden, sonst kann es von nirgends kommen. Die Fachbegriffe dafür sind Vermögenswerte, Verbindlichkeiten, Eigen- und Fremdkapital.

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist ein Bericht darüber, wie viel Gewinn Sie erwarten können. Es ist einfach, Ihr Umsatz minus Kosten ist gleich Ihr Gewinn.

Wo schauen die Menschen in der Regel hin, wenn sie diesen Bericht bekommen? Auf die unterste Zeile und das ist es. Also, wenn die unterste Linie gut ist, dann gehen sie raus und trinken etwas und wenn die unterste Linie schlecht ist, dann sie gehen und genehmigen sich einen Drink. Also, während alle zu trinken raus gehen, kümmert sich niemand darum, was oberhalb der untersten Zeile passiert. Denken Sie darüber mal für eine Sekunde nach. Gibt es einen Unterschied zwischen einem Unternehmen, das rote Zahlen schreibt und die einen bei dem sie schwarz sind? Na sicher.

Aber denken Sie daran, ein Gewinn- und Verlustrechnung ist ein Bericht darüber, wie viel Gewinn Sie erwarten können. Lassen Sie uns die wirkliche Bedeutung der Gewinn- und Verlustrechnung betrachten; der Bericht zeigt Ihren Nettogewinn oder Verlust über einen bestimmten Zeitraum. Sie sollten Sie Ihre Gewinn- und Verlustrechnung zumindest monatlich führen und einen Monatsvergleich der Trends Ihrer Erträge und Aufwendungen machen. Es ist genauso wichtig, dies im Vergleich zum Vorjahr zu tun, Ihre prozentualen Unterschiede aufzeigen und eine Benchmark zu erhalten. Durch eine jährliche Benchmark können Sie dann Ihr Unternehmen mit verwandten Unternehmen in Ihrer Branche vergleichen. Dies ermöglicht es Ihnen Anpassungen in den Bereichen der Marketing- und Vertriebsstrategien zu machen, sowie nach Wegen suchen, Ihre Ausgaben zu managen. Die Idee ist, Ihre wichtigste Zahl zu erhöhen, Ihren Gewinn. Zusätzlich versetzt sich die kontinuierliche Analyse Ihres Profits über einen längeren Zeitraum in die Lage, qualifizierte Voraussagen über Ihre zukünftige Profitabilität zu tätigen und Ihre Expansionsmöglichkeiten zu bewerten.

Der letzte Anzeiger ist der Liquiditätsbericht (die Cash-Flow-Berechnung). Es gibt drei Arten von Cash-Flow: Betriebs- (was Sie aus dem Betrieb Ihres Unternehmens erlösen… es ist ein Zeichen dafür, wie effizient Ihre Operation ist), Investitionen (wie viel Geld Sie in Vermögenswerte investieren) und Finanzierung (wie viel Geld anderer Leute Sie verwenden, um Ihr Geschäft zu führen).

Viele Unternehmen geraten in Schwierigkeiten dadurch, dass sie diese nicht trennen. Jede Art des Cash – Flow kann positiv oder negativ sein. Wenn Sie Verkäufe haben, dann bedeutet dies einen positiven operativen Cash – Flow, wenn Sie Kosten bezahlen bedeutet dies einen negativen Cash – Flow. Dieses Wissen wird Ihnen helfen, Ihre Bargeldtransaktionen richtig zu buchen.

6 Regeln, die liquiden Mittel zu erhöhen
  1. Verringern der Vermögenswerte
  2. Erhöhung der Verbindlichkeiten / des Kapitals
  3. Steigerung des Umsatzes
  4. Verringerung der Barauslagen
  5. Verbesserung der Produktivität
  6. Zeit optimieren

Nun, da wir die Zahlen kennen, neigen viele Menschen dazu, sich auf die Erreichung der die Zahlen zu konzentrieren und entwickeln viel Stress, wenn sie es nicht tun.

Lernen Sie das Gesetz von Ursache und Wirkung zu verstehen. Ihre Zahlen ergeben sich aus Ihren Aktivitäten; Aktivitäten geschehen, weil das Management Entscheidungen fällt. Also, wenn Sie nicht die Zahlen erreichen, die Sie wollen, überprüfen Sie Ihre Aktivitäten und die Entscheidungen hinter diesen Aktivitäten. Und wenn Sie damit nicht zufrieden sind, überprüfen Sie Ihr Management. Deshalb beginnt Coaching immer beim Eigentümer/ Management; denn hier liegt die Ursache.

Denken Sie immer daran, Buchhaltung wandelt nur Aktivitäten in Zahlen und wieder zurück. Nichts mehr und nicht weniger.

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie mich hier und lassen Sie uns reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.