Allgemeines

Geschäfts-Ziele: Warum mit dem Warum beginnen?

Veröffentlicht

Geschäfts-Ziele: Warum mit dem Warum beginnen?

Eines der ersten Dinge, die Sie im Business-Coaching lernen ist Ihr „Warum“ zu finden. Das gleiche gilt für jeden Unternehmer. Es geht nicht so sehr darum, was Sie erreichen wollen, sondern vielmehr darum, warum Sie es erreichen wollen. Dies führt dazu, dass Sie klare und bedeutende Ziele festlegen können, die leicht zu quantifizieren, zu verstehen und zu kommunizieren sind.

Um Erfolg zu haben, müssen Sie vom Ende her beginnen, stellen Sie sich den gewünschten Endzustand vor. Sie können hier die Analogie zum Fahren nutzen. Sie würden sich nicht mit Ihrem Auto auf dem Weg machen, wenn Sie kein Ziel in Ihr Navi eingegeben haben oder eine Karte konsultiert haben, die Ihnen den Weg zum ausgewählten Ziel weisen. Allerdings gibt es eine weitere wichtige Frage, die auch gefragt sein will – warum will ich zu diesem Ziel gelangen? Dies ist der gleiche Grundgedanke, der auch für Ihr Unternehmen gelten sollte – die Klärung Ihres „Warum“ zeigt Ihnen das „Wohin“.

Unternehmensziele: Beginnen Sie mit dem Warum bei der Kundenkommunikation

Simon Sinek spricht davon in der Kundenkommunikation mit dem „Warum“ zu beginnen („Why you should START WITH WHY“). Dies ist das äußere „Warum“ und es ermöglicht Ihnen, es über das wie Sie Dinge tun zum was Sie tun zu verknüpfen und so bessere Marketingbotschaften zu erstellen, die Sie nutzen können, um neue Kunden zu akquirieren und sie zu entwickeln. Diese äußere „Warum“ ist eine grundlegende Voraussetzung, um Geschäftserfolg zu erzielen. Trotzdem sollte jedoch das innere „Warum“ geklärt und verstanden werden, da dies sicherstellt, dass Ihr Engagement Erfolg zu erzielen, weiterhin hoch bleibt und Sie den Schwung die Richtung für Ihr Unternehmen kreieren. Genau darum ist so wichtig, Ihre Geschäftsziele zu formulieren.

Es gibt zwei Arten von Zielen. Es gibt „weg von Ziele“, die durch Unzufriedenheit mit der derzeitigen Situation verursacht werden – oder Verzweiflung. Auf der anderen Seite gibt es die „hin zu Ziele“, die von einer Vision geschaffen werden, der Vision, wo Sie sein wollen – oder Inspiration. Die Geschichte zeigt, dass in den Fällen, in denen „weg von Ziele“ der Hauptgrund sind, warum man etwas tut, der Schwung oder die Begeisterung für die Aktivitäten, die erforderlich sind, eher abnimmt, sobald die ersten Gewinne oder Erfolge erzielt wurden. Dies liegt daran, dass sich die Situation verbessert hat und so die Ziele sind nicht so stark sind. Sie treten wieder in Ihre Komfortzone ein. Und in der Komfortzone werden keine langfristigen Verbesserungen vorgenommen. Üblicherweise folgen den kurzfristigen Gewinnen kurzfristige Verluste und der Status quo wird einfach beibehalten oder häufig wird im Laufe der Zeit ein allmählicher Rückgang beobachtet.

Unternehmensziele: Setzen Sie klarehin zu Ziele“

Der einzige Weg, um aus der Komfortzone heraus zu kommen oder zu vermeiden jedes Mal in diese zurück zu fallen, ist klare, bedeutende und relevante „hin zu Ziele“ zu formulieren und zu setzen. Diese können finanziell, materiell, empirisch oder emotional (z.B. Stolz etwas zu erreichen) sein. Ihre Ziele können auch auf die Verbesserung der Leben anderer oder Ihre Gemeinde ausgerichtet sein.

Welche Form auch immer Ihre Ziele haben; verstehen Sie, dass es die Manifestation Ihres inneren „Warum“ ist. Also, wie gut verstehen Sie Ihr „inneres“ Geschäfts-Ziel und wie gut ist Ihr Unternehmen darauf ausgerichtet, es zu erreichen?

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie mich hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.